• positiver Schnelltest

      positiver Schnelltest

    • Quarantäne und Verfahren bei positivem Testergebnis - PCR-Test oder Antigen-Test (Schnelltest) 

      Quarantäne und Verfahren bei positivem Testergebnis - PCR-Test oder Antigen-Test (Schnelltest) 

    • Wurde bei Ihnen ein PCR-Abstrich oder ein PoC-Antigentest (Schnelltest) durch geschultes Personal in einer Praxis oder Teststelle durchgeführt, der positiv auf den Erreger SARS-CoV-2 getestet wurde, so haben Sie und Ihre Haushaltsangehörigen sich unverzüglich für 14 Tage nach Datum der Vornahme des Abstriches in Quarantäne zu begeben. 

      Außerdem müssen Sie Ihre engen Kontaktpersonen (alle Personen, zu denen Sie in den letzten 5 Tagen engen Kontakt hatten) über Ihr positives Testergebnis informieren. Auch diese müssen sich sofort in häusliche Absonderung begeben.

      Stellen Sie bitte eine Liste Ihrer Haushaltsangehörigen und Ihrer Kontaktpersonen (beruflich, privat, schulisch, im Verein etc.) der letzten 5 Tage vor dem positiven Abstrich oder Symptombeginn zusammen, geben Sie Adresse und unbedingt (soweit vorhanden) eine Telefonnummer der Personen an und senden Sie diese an corona@landkreis-birkenfeld.de  Das Lagezentrum muss alle Kontaktpersonen ermitteln, nach Symptomen befragen sowie hinsichtlich Quarantäne und Tests informieren und beraten.

      Auch ein positiver Schnelltest (ein durch geschultes Personal vorgenommener PoC-Antigentest) zählt als positives Testergebnis und verpflichtet Sie, Ihre Haushaltsangehörige und Ihre Kontaktpersonen dazu, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben. 

      Wenn Sie sich als Laie selbst einen positiven Selbsttest gemacht haben (Selbsttest = ein PoC-Antigentest, der nicht durch geschultes Personal an sich

      selbst vorgenommen wird) sind Sie verpflichtet, einen PoC-Antigentest durch geschultes Personal an einer ausgewiesenen Teststelle vornehmen zu lassen. Ist das Ergebnis des durch geschultes Personal vorgenommenen PoC-Antigentests positiv, müssen Sie sich unverzüglich in Absonderung begeben und Ihre Kontaktpersonen informieren. Es muss außerdem direkt eine Meldung an das Gesundheitsamt erfolgen.

      Wurde bei Ihnen ein PCR-Abstrich oder ein PoC-Antigentest (Schnelltest) durch geschultes Personal in einer Praxis oder Teststelle durchgeführt, der positiv auf den Erreger SARS-CoV-2 getestet wurde, so haben Sie und Ihre Haushaltsangehörigen sich unverzüglich für 14 Tage nach Datum der Vornahme des Abstriches in Quarantäne zu begeben. 

      Außerdem müssen Sie Ihre engen Kontaktpersonen (alle Personen, zu denen Sie in den letzten 5 Tagen engen Kontakt hatten) über Ihr positives Testergebnis informieren. Auch diese müssen sich sofort in häusliche Absonderung begeben.

      Stellen Sie bitte eine Liste Ihrer Haushaltsangehörigen und Ihrer Kontaktpersonen (beruflich, privat, schulisch, im Verein etc.) der letzten 5 Tage vor dem positiven Abstrich oder Symptombeginn zusammen, geben Sie Adresse und unbedingt (soweit vorhanden) eine Telefonnummer der Personen an und senden Sie diese an corona@landkreis-birkenfeld.de  Das Lagezentrum muss alle Kontaktpersonen ermitteln, nach Symptomen befragen sowie hinsichtlich Quarantäne und Tests informieren und beraten.

      Auch ein positiver Schnelltest (ein durch geschultes Personal vorgenommener PoC-Antigentest) zählt als positives Testergebnis und verpflichtet Sie, Ihre Haushaltsangehörige und Ihre Kontaktpersonen dazu, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben. 

      Wenn Sie sich als Laie selbst einen positiven Selbsttest gemacht haben (Selbsttest = ein PoC-Antigentest, der nicht durch geschultes Personal an sich

      selbst vorgenommen wird) sind Sie verpflichtet, einen PoC-Antigentest durch geschultes Personal an einer ausgewiesenen Teststelle vornehmen zu lassen. Ist das Ergebnis des durch geschultes Personal vorgenommenen PoC-Antigentests positiv, müssen Sie sich unverzüglich in Absonderung begeben und Ihre Kontaktpersonen informieren. Es muss außerdem direkt eine Meldung an das Gesundheitsamt erfolgen.