Pressemitteilungen

Aktuelle Mitteilungen zum Thema Corona

  • Was ist neu ab dem 4. Dezember 2021?

    Auf Grundlage des Beschlusses der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und -chefs der Länder vom 2. Dezember 2021 treten mit der 29. Corona-Bekämpfungsverordnung am 4. Dezember 2021 neue Regelungen in Kraft.

    Auf Grundlage des Beschlusses der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und -chefs der Länder vom 2. Dezember 2021 treten mit der 29. Corona-Bekämpfungsverordnung am 4. Dezember 2021 neue Regelungen in Kraft.

    03.12.2021 17:04

    4 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • Impfquote & Impfdurchbrüche - Stand 29. November 2021

    Impfquote

    Bevölkerungszahl Landkreis:
    80.830
    davon jünger als 12 Jahre: 8.614
    davon älter als 12 Jahre: 72.216

    Inzwischen wurden 55 310 Kreiseinwohner einmal und 55 430 vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Damit sind 76,59 Prozent der über 12-Jährigen der Bevölkerung einfach geschützt, 76,76 Prozent bereits vollständig; die Quoten liegen landesweit auf dem gleichen Niveau (76,12 bzw. 76,71 Prozent).

    Impfquote

    Bevölkerungszahl Landkreis:
    80.830
    davon jünger als 12 Jahre: 8.614
    davon älter als 12 Jahre: 72.216

    Inzwischen wurden 55 310 Kreiseinwohner einmal und 55 430 vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Damit sind 76,59 Prozent der über 12-Jährigen der Bevölkerung einfach geschützt, 76,76 Prozent bereits vollständig; die Quoten liegen landesweit auf dem gleichen Niveau (76,12 bzw. 76,71 Prozent).

    01.12.2021 09:46

    2 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • Landrat bringt Experten an einen Tisch

    Am 23.11.21 traf sich auf Initiative von Landrat Dr. Schneider eine Expertenkommission von Klinik- und niedergelassenen Ärzten, Politik, Rotes Kreuz,  Gesundheitsamt und Lagezentrum im Klinikum Idar-Oberstein. Bei diesem Gespräch wurde die aktuelle Corona-Lage, sowie der Verlauf bis zum Frühjahr 2022 erörtert. Ebenfalls zur Diskussion standen Möglichkeiten zur Erhöhung der Impfkapazitäten.

    Am 23.11.21 traf sich auf Initiative von Landrat Dr. Schneider eine Expertenkommission von Klinik- und niedergelassenen Ärzten, Politik, Rotes Kreuz,  Gesundheitsamt und Lagezentrum im Klinikum Idar-Oberstein. Bei diesem Gespräch wurde die aktuelle Corona-Lage, sowie der Verlauf bis zum Frühjahr 2022 erörtert. Ebenfalls zur Diskussion standen Möglichkeiten zur Erhöhung der Impfkapazitäten.

    25.11.2021 11:55

    3 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • Der Impfbus im Dezember

    Hingehen, Perso zeigen, Schutz-Impfung erhalten: So einfach geht das bei den mobilen Impfbusteams des Landes Rheinland-Pfalz, die ohne Terminvergabe impfen. Impfungen sind und bleiben der wichtigste Schlüssel zur Bekämpfung der Corona- Pandemie.

    Hingehen, Perso zeigen, Schutz-Impfung erhalten: So einfach geht das bei den mobilen Impfbusteams des Landes Rheinland-Pfalz, die ohne Terminvergabe impfen. Impfungen sind und bleiben der wichtigste Schlüssel zur Bekämpfung der Corona- Pandemie.

    24.11.2021 09:46

    3 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • Corona-Lagezentrum des Landkreises Birkenfeld ist auf Mithilfe der BürgerInnen angewiesen

    Aus gegebener Veranlassung bittet das Corona-Lagezentrum des Landkreises Birkenfeld darum, dass sich Corona-Infizierte und deren Kontaktpersonen gem. Landesverordnung zur Absonderung von mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Hausstandsangehörigen und Kontaktpersonen (Absonderungsverordnung) eigenverantwortlich und unverzüglich in Quarantäne begeben. Davon ausgenommen sind Personen, die vollständig geimpft sind und keine Symptome haben. Aufgrund der derzeit starken Belastung des Personals kann eine direkte Kontaktaufnahme mit Betroffenen nicht garantiert werden und bei einer Inzidenz von über 200 ist eine möglichst lückenlose Kontaktnachverfolgung nicht mehr gewährleistet.

    Aus gegebener Veranlassung bittet das Corona-Lagezentrum des Landkreises Birkenfeld darum, dass sich Corona-Infizierte und deren Kontaktpersonen gem. Landesverordnung zur Absonderung von mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Hausstandsangehörigen und Kontaktpersonen (Absonderungsverordnung) eigenverantwortlich und unverzüglich in Quarantäne begeben. Davon ausgenommen sind Personen, die vollständig geimpft sind und keine Symptome haben. Aufgrund der derzeit starken Belastung des Personals kann eine direkte Kontaktaufnahme mit Betroffenen nicht garantiert werden und bei einer Inzidenz von über 200 ist eine möglichst lückenlose Kontaktnachverfolgung nicht mehr gewährleistet.

    22.11.2021 11:00

    2 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • Warnstufe 2 im Nationalparklandkreis BIrkenfeld

    Seit (Do., 18.11.21) haben an 3 aufeinanderfolgenden Tagen, zwei der Leitindikatoren gem. § 1 der 27. CoBeLVO im Nationalparklandkreis Birkenfeld den Wertebereich der Warnstufe 2 und auch 3 erreicht, somit gilt ab Montag, 22.11.2021 im Nationalparklandkreis Birkenfeld die Warnstufe 2.

    Seit (Do., 18.11.21) haben an 3 aufeinanderfolgenden Tagen, zwei der Leitindikatoren gem. § 1 der 27. CoBeLVO im Nationalparklandkreis Birkenfeld den Wertebereich der Warnstufe 2 und auch 3 erreicht, somit gilt ab Montag, 22.11.2021 im Nationalparklandkreis Birkenfeld die Warnstufe 2.

    20.11.2021 12:06

    2 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • Land bewegt sich in Richtung 2G – Impfzentren ergänzen bestehendes Impfangebot im Land ab der kommenden Woche

    „Die Lage bleibt dynamisch und ernst. Ich kann verstehen, wenn Menschen sich Sorgen machen und Angst haben vor erneuten Infektionen, Verlusten und Beschränkungen. Viele in diesem Land arbeiten rund um die Uhr sehr hart dafür, dass diese Bugwelle gebrochen wird. Wir danken unseren Ärztinnen und Ärzten, die täglich impfen, um noch mehr Menschen zu schützen. Wir sind einmal mehr in der Situation, dass wir das Gesundheitssystem vor einer Überlastung bewahren müssen. Deshalb schärfen wir nun unser Warnkonzept nach“, sagte Gesundheitsminister Clemens Hoch. Die neue Verordnung soll nach der Bund-Länder-Schalte am Donnerstag über die heutigen Beschlüsse hinaus angepasst und dann zum Ende Woche veröffentlicht werden, damit sie am kommenden Montag in Kraft treten kann.

    „Die Lage bleibt dynamisch und ernst. Ich kann verstehen, wenn Menschen sich Sorgen machen und Angst haben vor erneuten Infektionen, Verlusten und Beschränkungen. Viele in diesem Land arbeiten rund um die Uhr sehr hart dafür, dass diese Bugwelle gebrochen wird. Wir danken unseren Ärztinnen und Ärzten, die täglich impfen, um noch mehr Menschen zu schützen. Wir sind einmal mehr in der Situation, dass wir das Gesundheitssystem vor einer Überlastung bewahren müssen. Deshalb schärfen wir nun unser Warnkonzept nach“, sagte Gesundheitsminister Clemens Hoch. Die neue Verordnung soll nach der Bund-Länder-Schalte am Donnerstag über die heutigen Beschlüsse hinaus angepasst und dann zum Ende Woche veröffentlicht werden, damit sie am kommenden Montag in Kraft treten kann.

    18.11.2021 09:46

    7 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • Gesundheitsminister Clemens Hoch stellt 5-Punkte-Plan für Auffrischungsimpfung vor – Mindestens 18 Krankenhausstandorte impfen künftig zusätzlich – Impfbusangebote werden ausgebaut

    Gesundheitsminister Clemens Hoch hat heute gemeinsam mit dem Impfkoordinator des Landes, Daniel Stich, seinen 5-Punkte Plan vorgestellt, mit dem die Impfkampagne vor allem im Bereich der Booster-Impfung weiter verstärkt werden soll. „Die Pandemie ist noch nicht zu Ende und impfen bleibt der Weg aus diesem Ausnahmezustand. Aber wir wussten immer, dass dieser Weg schwierig sein wird, gerade in den kommenden Wintermonaten. Zahlreiche Menschen verfügen mittlerweile über einen Impfschutz, aber es gibt immer noch rund 20 Prozent, die nicht geimpft sind. Hier entstehen die Infektionsketten und wir müssen vor allem die vulnerablen Gruppen schützen“, sagte Gesundheitsminister Clemens Hoch. Der 5-Punkte-Plan werde zu diesem Schutz erheblich beitragen.

    Gesundheitsminister Clemens Hoch hat heute gemeinsam mit dem Impfkoordinator des Landes, Daniel Stich, seinen 5-Punkte Plan vorgestellt, mit dem die Impfkampagne vor allem im Bereich der Booster-Impfung weiter verstärkt werden soll. „Die Pandemie ist noch nicht zu Ende und impfen bleibt der Weg aus diesem Ausnahmezustand. Aber wir wussten immer, dass dieser Weg schwierig sein wird, gerade in den kommenden Wintermonaten. Zahlreiche Menschen verfügen mittlerweile über einen Impfschutz, aber es gibt immer noch rund 20 Prozent, die nicht geimpft sind. Hier entstehen die Infektionsketten und wir müssen vor allem die vulnerablen Gruppen schützen“, sagte Gesundheitsminister Clemens Hoch. Der 5-Punkte-Plan werde zu diesem Schutz erheblich beitragen.

    11.11.2021 10:38

    5 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • Impfen gegen Corona – ja oder nein?

    Am Samstag, 2. Oktober 2021 um 18.00 Uhr, findet in der Stadthalle in Birkenfeld eine Veranstaltung rund um das Thema Corona-Schutzimpfung statt. 

    Nach einer kurzen Einführung stehen niedergelassene Ärzte aus Birkenfeld dem Publikum für Fragen zur Verfügung, gerne auch im Einzelgespräch im Hinblick auf individuelle Gesundheitsfragen.

    Kurzentschlossene Besucher*innen sind eingeladen, sich im Anschluss vor Ort impfen zu lassen. 

    Die Veranstaltung läuft unter der Schirmherrschaft der Stadt und der Verbandsgemeinde Birkenfeld. Für die Teilnahme gilt die 3G-Regel mit Testmöglichkeit vor Ort und die aktuellen Hygienevorschriften wie Masken- und Abstandspflicht, die am Eingang überwacht werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei und bedarf keiner Voranmeldung.

    Am Samstag, 2. Oktober 2021 um 18.00 Uhr, findet in der Stadthalle in Birkenfeld eine Veranstaltung rund um das Thema Corona-Schutzimpfung statt. 

    Nach einer kurzen Einführung stehen niedergelassene Ärzte aus Birkenfeld dem Publikum für Fragen zur Verfügung, gerne auch im Einzelgespräch im Hinblick auf individuelle Gesundheitsfragen.

    Kurzentschlossene Besucher*innen sind eingeladen, sich im Anschluss vor Ort impfen zu lassen. 

    Die Veranstaltung läuft unter der Schirmherrschaft der Stadt und der Verbandsgemeinde Birkenfeld. Für die Teilnahme gilt die 3G-Regel mit Testmöglichkeit vor Ort und die aktuellen Hygienevorschriften wie Masken- und Abstandspflicht, die am Eingang überwacht werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei und bedarf keiner Voranmeldung.

    28.09.2021 09:51

    2 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen
  • „2G “ und neue Corona-Warnstufen – Neue Absonderungsverordnung für Schulen kommt

    Der rheinland-pfälzische Ministerrat hat die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Sie wird am Sonntagfrüh in Kraft treten. „Ich habe mich lange dafür eingesetzt, dass wir nicht mehr nur die Sieben-Tage-Inzidenz als Maßstab für unser Handeln im Kampf gegen das Virus zugrunde legen. Wir begrüßen daher, dass die Inzidenzschwellen von 35 und 50, die bislang den Staat zum Ergreifen von Maßnahmen verpflichtet haben, aus dem Bundesinfektionsschutzgesetz gestrichen werden. Stattdessen werden in Rheinland-Pfalz künftig die Faktoren Hospitalisierungsinzidenz und Intensivbettenauslastung wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

    Der rheinland-pfälzische Ministerrat hat die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Sie wird am Sonntagfrüh in Kraft treten. „Ich habe mich lange dafür eingesetzt, dass wir nicht mehr nur die Sieben-Tage-Inzidenz als Maßstab für unser Handeln im Kampf gegen das Virus zugrunde legen. Wir begrüßen daher, dass die Inzidenzschwellen von 35 und 50, die bislang den Staat zum Ergreifen von Maßnahmen verpflichtet haben, aus dem Bundesinfektionsschutzgesetz gestrichen werden. Stattdessen werden in Rheinland-Pfalz künftig die Faktoren Hospitalisierungsinzidenz und Intensivbettenauslastung wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

    09.09.2021 13:50

    13 Minuten Lesezeit

    Weiterlesen